Für Anfang August 2020 ist die Wiedereröffnung des JFZ geplants, sodass wir mit unserem diesjährigen Sommerferienprogramm starten können. Für die Durchführung dieser Kurse wie auch für alle weiteren Aktivitäten am JFZ sind jedoch folgende Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten:

  • Vor dem Betreten unserer Räumlichkeiten müssen die Hände desinfiziert werden. Entsprechende Spender für Desinfektionsmittel sind im Eingangsbereich positioniert.
  • Vor dem Betreten unserer Räumlichkeiten findet eine Infrarot-basierte Temperaturmessung statt. Diese wird durch die Betreuer des JFZ durchgeführt. Der Grenzwert der zulässigen Körpertemperatur liegt bei 38°C.
  • Die Bewegung in unseren Laborräumen erfolgt ausschließlich in eine Laufrichtung (Einbahnstraßenprinzip). Entsprechende Bodenmarkierungen zeigen die Laufrichtung an.
  • Grundsätzlich ist ein Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen den Teilnehmer*innen und Betreuer*innen einzuhalten. Unsere stationären Laborarbeitsplätze sind entsprechend dieses Mindestsicherheitsabstand eingerichtet.
  • Die Toiletten dürfen von jeweils maximal einer Person gleichzeitig betreten werden. Das Händewaschen nach dem Toilettengang versteht sich als selbstverständlich (Wir empfehlen die Verwendung von Papierhandtüchern zum Trocknen der Hände).
  • In unseren Räumlichkeiten muss ein geigneter Mund- und Nasenschutz getragen werden. Dieser Mund- und Nasenschutz muss auch weiterhin nach dem Niederlassen am Arbeitsplatz getragen werden.
  • Betreuer*innen tragen zusätzlich zu dem Mund- und Nasenschutz ein Visier.
  • Jede*r Teilnehmer*in arbeitet mit ihrem/seinem zugeordneten Werkzeugsatz für etwaige Löt-, Holz- und Metallarbeiten.
  • Jede*r Teilnehmer*in bekommt für etwaige Programmier-/IT-Aufgaben ein eigenes Computer. Lediglich Teilnehmer*innen, die in einem Haushalt leben, dürfen gemeinsam an einem Computer arbeiten.
  • Nur angemeldete Teilnehmer*innen dürfen unsere Räumlichkeiten betreten.
  • Auf eine gute Raumdurchlüftung ist durch die Betreuer*innen zu achten.

Alle genannten Regeln sind, sofern nicht explizit anders erwähnt, sowohl für unsere Teilnehmer*innen wie auch Betreuer*innen gleichermaßen verpflichtend.

(Intro Image by Brian McGowan on Unsplash)